Mallorca Historie: Mallorca von der Entstehung bis hin heute

Mallorca Geschichte inkl. der interessantesten geschichtlichen Ereignissen

Geschichte Mallorca

Zirka 5000 vor Christus:

Man nimmt an, dass zu dieser Zeit die erste Besiedlung Mallorcas durch Spanier oder Franzosen erfolgt, die mit kleinen Booten vom Festland kamen.

In etwa 2000 vor Christus:

Seefahrer aus dem östlichen Mittelmeerraum kommen auf die Insel und werden hier sesshaft.

Zirka 1000 vor Christus:

Es wird Handel mit den Phöniziern und Griechen getrieben. Auf der Insel dominiert die Talayot-Kultur. Runde Türme mit dicken Mauern aus groben Steinen werden überall auf Mallorca errichtet. Sie dienten wahrscheinlich als Kultstätten.

800 - 200 vor Christus:

Die Karthager gründen Handelssiedlungen auf Mallorca und vergrößern dadurch ihren Einfluss auf die Kultur.

123 vor Christus:

Die Römer erobern die Balearen und bringen Infrastruktur sowie landwirtschaftliche, architektonische und bautechnische Kenntnisse auf die Insel. Damit beginnt eine Blütezeit von Mallorca, in der das Christentum verbreitet wird.

400 – 500:

Die Vandalen fallen über die Insel Mallorca her. Vieles, wie zum Beispiel Gebäude, ganze Siedlungen oder Kulturstätten wird zerstört.Nach der Vertreibung der Vandalen wird Mallorca in das Oströmische Reich eingegliedert.

903:

Die Araber erobern Mallorca. Die Insel wird nun in deren Reich eingegliedert und der arabische Einfluss auf die Kultur beginnt. Höhepunkt von Medina Mayurqa: Prachtvolle Paläste werden gebaut und die Landwirtschaft durch Bewässerungssysteme verbessert.

 Fotografie Sehenswürdigkeit

Almudaina Palast in Palma de Mallorca

13. Jahrhundert:

Unter Jaime I., König von Aragón, werden die Balearen von den Christen erobert. Zunächst wird vieles durch die Besetzung zerstört, danach blüht Mallorca wirtschaftlich und kulturell erneut auf. Der Bau der imposanten Kathedrale La Seu  3  wird begonnen.

Der berühmte mallorquinische Gelehrte Ramon Llull schreibt erstmals auf Katalanisch und wird so zum Begründer und Vater der katalanischen Sprache.

 Impressionen Attraktion  von Mallorca Denkmal für Ramon Llull in Palma

Denkmal für Ramon Llull in Palma

14. Jahrhundert:

Durch den ausgiebigen Handel mit den anderen Mittelmeerländern wird Mallorca zu einer bedeutenden Handelsstadt mit einem viel genutzten Hafen. Aber schließlich kommt es durch Pestepidemien zu einem herben Rückschlag für die aufstrebende Insel. Auch die Judenverfolgung beginnt. Viele Juden werden hingerichtet, ihre Wohngebiete werden abgerissen.

15. Jahrhundert:

Mallorca verliert als Handelsstadt an Interesse. Durch die Entdeckung der "Neuen Welt" verlagert sich die Beachtung der spanischen Krone.

16. Jahrhundert:

Die Befestigungsanlagen der Insel werden verstärkt, da es immer wieder zu Überfällen von Piraten kommt.

18. Jahrhundert:

Mit dem Spanischen Erbfolgekrieg wird Mallorca schließlich dem Spanischen Königreich einverleibt.

Geschichte Mallorca Bildansicht von Citysam

Fra Juníper Serra vor der Kirche Sant Francesc

Fra Juníper Serra zieht in die "Neue Welt" hinaus und gründet zahlreiche Missonen, vor allem in Kalifornien.

19. Jahrhundert:

Mallorca wird als Touristenziel entdeckt. Frédéric Chopin und seine Geliebte George Sand verbringen eine Zeit auf Mallorca, woraufhin der Roman Ein Winter auf Mallorca entsteht.

 Bildansicht Attraktion

Das majestätische Gran Hotel in Palma

Ab 1900:

Zahlreiche Jugendstil-Architekten zieht es nach Mallorca: Antoni Gaudí i Cornet verändert die Kathedrale von Mallorca  3 , Lluís Domènech i Montaner konstruiert das Gran Hotel.

1936-1939:

In Spanien kommt es zum Bürgerkrieg. Mallorca unterstützt offiziell die Diktatur von General Francisco Franco und seinen Nationalisten.

1960:

Mallorca wird zunehmend für den Massentourismus erschlossen. Es gibt nun einen Flughafen und unzählige Hotels.

1970er:

Langsam werden demokratische Verhältnisse in Spanien und damit auch auf Mallorca erreicht.

1983:

Die Balearen erhalten den Autonomiestatus. Katalanisch (Mallorquí) ist neben Kastillisch kooffizielle Sprache auf Mallorca.

1990er:

Der Tourismus wird gefördert, die Infrastruktur verbessert und ausgebaut. Auch der Naturschutz ist von nun an wichtig. Besonders unter den deutschen Urlaubern entwickelt sich Mallorca zu einem Hauptreiseziel. Die Anzahl der auf Mallorca wohnenden Ausländer steigt stetig.

2002:

Einführung einer speziellen Touristensteuer, allerdings schaffte die neue Regierung ab dem Jahr 2003 die "Ecotasa" gleich wieder ab.

2005:

Das Rauchverbotsgesetz wird erlassen: in öffentlichen Einrichtungen und am Arbeitsplatz herrscht Rauchverbot. Restaurants und Bars haben die Wahl, einen Nichtraucherbereich einzurichten.

Geschichte Mallorca Foto Attraktion  Schöne Promenade am Platja de Palma

Schöne Promenade am Platja de Palma

2007:

Ein neuer "Lärmatlas" tritt in Kraft. Bestimmte Verordnungen bezüglich Lärm müssen eingehalten werden, betroffen sind vor allem Biergärten und Openair-Veranstaltungen.

2008:

Planungen für die Aufwertung der Playa de Plama beginnen, voraussichtlicher Baubeginn ist für das Jahr 2010 vorgesehen.

Unterkunft buchen

Reservieren Sie ein günstiges Hotelangebot hier auf Citysam ohne Buchungsgebühr. Kostenlos zur Buchung bekommen Sie bei Citysam unseren PDF Guide!

Stadtpläne Mallorca

Überblicken Sie Mallorca und die Umgebung über die übersichtlichen Landkarten. Direkt per Luftbild sehen interessante Touristenattraktionen und buchbare Hotelangebote.

Sehenswürdigkeiten

Infos über La Seu, La Llotja, Arabische Altstadt, Andratx und zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten erfahren Sie innerhalb unseres Reiseführers dieser Stadt.


Geschichte von Mallorca Copyright © 1999-2017 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.